Hilfengebung – Sinn & Zweck

Hilfengebung – Sinn & Zweck

Die Hilfengebung, oder auch Kommunikation zwischen Reiter und Pferd, verlangt von uns Menschen ein Höchstmaß an Koordination und Gefühl. Wir Reiter müssen wissen, was wir mit welchen Hilfen bezwecken wollen und uns immer hinterfragen, ob sie jetzt richtig eingesetzt wurde oder nicht. Viel wichtiger ist aber, das Verständnis, dass keine Hilfe für sich alleine steht …

Turnierausrüstung: Was brauchen Turnierreiter?

Turnierausrüstung: Was brauchen Turnierreiter?

Reitturniere haben eine besondere Atmosphäre. Das spürt jeder, der einmal als Zuschauer auf einem Turnier war oder dort selber an den Start gegangen ist. Neben reiterlichem Können ist auch ein gepflegtes Erscheinungsbild entscheidend. Denn oft zählt auch der erste Eindruck: Die Turnierkleidung und die Turnierausstattung sind daher nicht zu vernachlässigen. Damit ihr euch bereits jetzt auf die nächste Turniersaison …

Des einen Freud, des Anderen Leid – Fairplay im Reitsport

Des einen Freud, des Anderen Leid – Fairplay im Reitsport

Immer wieder ist im Sport von Fairplay, Sportsgeist und Missgunst die Rede – und warum sollte der Reitsport eine Ausnahme sein? Es kommt im Turniersport zangsläufig zu Situationen, in denen man ehrlich und herzlich beglückwünscht wird oder aber neidische Blicke erntet. Manches Mal geht der Neid allerdings noch deutlich weiter und nimmt ungeahnte und unschöne Züge an. …

Die Q16 in Aachen ist der Höhepunkt unserer Showsaison

Die Q16 in Aachen ist der Höhepunkt unserer Showsaison

Heute startet die Q16, Europas größtes Westernturnier. Insgesamt werden über 400 Pferde in mehr als 200 Prüfungen geshowed. Lisa Krueger und ihre Quarter Horse Stute Frostys Chexnic sind eines der vielen Pferd-Reiter-Paare und bereits seit Mittwoch in Aachen. Für unseren Blog hat Lisa „Frostys“ und ihre Geschichte und ihre Vorbereitungen für die Q16 erzählt. Als Klassischreiterin eine Reiningstute …

Reiten als Mannschaftssport

Reiten als Mannschaftssport

Wenn man an Mannschaftssport denkt, hat man direkt die klassischen Mannschaftssportarten wie Fussball oder Handball im Kopf. An den Reitsport denkt man dabei erst einmal nicht – Reiter sind Einzelkämpfer, die ihr eigenes Ding durchziehen und mit ihrem Pferd ein Team bilden, aber nicht mit anderen Reitern. Aber warum eigentlich nicht? Gerade erst fanden die olympischen Spiele …

Der zweitbeste Freund des Reiters – der TT

Der zweitbeste Freund des Reiters – der TT

TT – tatsächlich eine Abkürzung, die sogar bundesweit verstanden wird  im Gegensatz zu diversen Lebensmitteln oder Uhrzeiten). Für alle, die ihn noch nicht kennen: TT steht für Turniertrottel. Ein sehr diffamierender Begriff, wenn man irgendwann als Turnierreiter erkennt, dass man ohne TT eigentlich gar nicht so recht bestehen kann. TT ist keine Wochenendsbeschäftigung, sondern meiner …

Abreiten – Ein Schlachten-Epos in 3 Akten

Abreiten – Ein Schlachten-Epos in 3 Akten

Jeder Turnierreiter kommt irgendwann in die Verlegenheit, sich mit seinem Vierbeiner auf dem Abreiteplatz einzufinden, um sich auf die anstehende Prüfung vorzubereiten. Manchmal hat man dafür viel Zeit, manchmal muss man sich beeilen, aber zumindest ein paar Runden legt im Normalfall jeder von uns auf einem Turnier auf dem Abreiteplatz zurück. Leider gestaltet sich das Abreiten …